Nicht ohne mein Smartphone …

Smartphone

„Ich brauche kein Smartphone – das ist etwas für junge Leute!“

Denken Sie das nicht – denn es stimmt nicht! Eine aktuelle GFK-Studie (Gesellschaft für Konsumforschung) hat es jetzt noch einmal bestätigt: In der Altersgruppe der 50- bis 59-Jährigen ist mittlerweile fast jeder mobil erreichbar (96%), dabei nutzen 60% ein Smartphone.

In der Gruppe der 60- bis 69-Jährigen haben 80% stets ein Handy in der Tasche, 37% der Geräte sind bereits Smartphones. Die Tendenz ist stark steigend und auch die Altersgruppe ab 70 Jahren folgt diesem Trend. Hier erreichen Sie bereits 75% der Nutzer am besten mobil.

Weiterlesen

Sommerloch ade! Mit einfachen Kampagnen saure Gurken vertreiben

sommerloch ade

Sie kennen das: Jedes Jahr sorgt das Sommerloch für Mindereinnahmen in der Kasse. Dagegen gibt es jetzt ein sehr erfolgreiches Rezept.

Breit gestreut Zielgruppen erreichen und virale Effekte auslösen

Mit einer Inbound-Marketing Kampagne erreichen Sie mit kleinem Budget eine enorm hohe Reichweite.

Die Kanäle: Website + Online-Pressemitteilung + Google My Business + Facebook Fanpage + Facebook-Anzeige + Newsletter

Online-Kommunikation ist inzwischen der wichtigste Kanal für erfolgreiches Marketing. Dreh- und Angelpunkt ist die eigene Website. Diese muss nach speziellen Kriterien (z.B. Responsive WebDesign und OnPage SEO …) optimiert sein, damit die Marketing-Maßnahmen ihre volle Wirkung entfalten.

Inbound-Marketing steigert die Reichweite und liefert neue wertvolle Kontakte

Inbound-Marketing ist eine sehr einfache, sichere und wirtschaftliche Marketing-Methode und sorgt dafür, dass Sie und Ihre Leistungen online von passenden Interessenten gefunden werden – über Suchmaschinen, Social Media und andere Kanäle. Das Ziel ist, mit geeigneten Maßnahmen Interessenten auf die eigene Website zu führen.

Weiterlesen

BGH konkretisiert Betreiberpflichten von „Jameda“

BGH Jameda

 
Der Bundesgerichtshof hatte über die Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals im Falle einer schlechten Bewertung durch einen anonymen Nutzer zu entscheiden. Ein Zahnarzt verklagte das Portal Jameda auf Löschung der schlechten Bewertung – von den fünf Kategorien Behandlung, Aufklärung, Vertrauensverhältnis, genommene Zeit und Freundlichkeit hatte der Zahnarzt in dreien die Note „6“ erhalten sowie eine Gesamtnote von 4,8. Der Zahnarzt bestreitet, den Bewerter je behandelt zu haben. Jameda verweigerte die Löschung des Eintrags, unter Hinweis auf datenschutzrechtliche Bedenken die Preisgabe der Identität des Bewerters sowie eine Weiterleitung seiner Antwort auf die Rückfrage von Jameda zu der Beanstandung des Zahnarztes.

Weiterlesen

Das erfolgreichste Marketing-Rezept aller Zeiten …

Praxis-Website

Inbound-Marketing-Transformation:
Aus Besuchern werden Patienten und Multiplikatoren

In der Online-Marketing-Welt hat sich ein neuer Trend durchgesetzt: Inbound-Marketing. Seit Mitte des Jahres 2015 verschreiben wir unseren Kunden bereits dieses derzeit erfolgreichste Marketing-Rezept – höchste Zeit, dem Konzept ‚Inbound-Marketing‘ einen eigenen Blogbeitrag zu widmen.

Weiterlesen

N3MO-Weihnachtsgrüße 2015

Weihnachtsgrüße N3MO

Unsere Kunden bestätigen es – so einfach und wirkungsstark ist Online-Kommunikation

Ein bewegtes Jahr mit vielen spannenden Entwicklungen und neuen Möglichkeiten neigt sich dem Ende und wir möchten unseren Weihnachtsgruß nicht nur für einen kleinen Rückblick nutzen.

Dass wir mit unseren Empfehlungen oft durchaus richtig liegen, hat sich in 2015 in einer ganzen Reihe ausdrücklich positiver Rückmeldungen gezeigt. Das macht uns stolz und wir möchten uns dafür bei unseren Kunden herzlich bedanken.

Hier drei sehr erfreuliche Rückmeldungen unserer Kunden:

„Ich weiß noch, dass ich mich bei einer Besprechung mit Herrn Koll vor ca. 4 Jahren gefragt habe: Woher will er das alles wissen? Aber er hatte recht! Es ist alles eingetroffen. Ich verwirkliche meine hochwertige Zahnheilkunde, bin hoch zufrieden und auch wirtschaftlich sehr erfolgreich. Ich verstehe auf Fortbildungen das Stöhnen meiner Kollegen nicht. Viele erzählen, sie haben eine „Brennpunktpraxis“. Bei ihnen geht so was nicht. Nein – kann ich da nur sagen. Es geht alles – man muss es nur richtig machen.“ Dr. Hall (Zahnarzt in Niedersachsen)

Weiterlesen

Wirtschaftlich schädlich: keine oder unzureichende Website (4)

Reputation Website

90% der Deutschen erwarten einen Online-Auftritt von Unternehmen. Das belegt eine aktuelle und repräsentative GfK-Umfrage von Greven Medien zur Bedeutung einer Unternehmens-Website, in der speziell nach kleinen Unternehmen – etwa einer Arztpraxis – gefragt wurde. Wer nicht mit einer eigenen Website im Internet vertreten ist, verzichtet demnach auf ein Drittel seiner Kunden. Ein fehlender oder mangelhafter Online-Auftritt führt außerdem zu einem Imageverlust, denn für knapp die Hälfte der Deutschen wirken Unternehmen ohne Website nicht zeitgemäß, unprofessionell und im schlimmsten Fall gar unseriös. Doch die Website allein reicht nicht aus: Der Kunde erwartet auch eine klare Struktur und relevante Informationen, um sich vor dem ersten Kontakt über das Unternehmen informieren zu können. Liegen die gewünschten Informationen nicht vor, wechselt gut ein Drittel der Interessenten mit nur einem Klick zur Konkurrenz.

Weiterlesen

Erfolgreich kommunizieren: So vermeiden Sie, dass Empfehlungen ins Leere laufen (3)

Kommunikation

 
Empfehlungs-Marketing für Mediziner ist ein intelligenter Weg, Neupatienten für die Praxis zu gewinnen. Entscheidet sich ein Interessent aufgrund positiver Empfehlungen für einen Termin in einer bestimmten Praxis, möchte er diese auch schnell und unkompliziert erreichen können. Doch häufig scheitert er bereits bei der ersten Kontaktaufnahme. Im dritten Beitrag unserer Serie rund um Empfehlungs-Management für Mediziner machen wir Sie auf die häufigsten Fehler bei der Kontaktmöglichkeit zur Praxis aufmerksam und geben Ihnen wertvolle Tipps, wie die Kommunikation zwischen Interessent und Praxis künftig harmonisch abläuft.

Weiterlesen

Multiplikatoren-Effekte und Empfehlungen auslösen: Mit Patienten-Informationen mehr erreichen (2)

Empfehlungen

Im zweiten Beitrag unserer 3-teiligen Beitragsserie beleuchten wir das Thema Empfehlungs-Marketing als effektives Instrument zur Gewinnung genau passender Patienten. Wir zeigen Ihnen drei Möglichkeiten auf, mit denen Sie im Internet Empfehlungen generieren, Multiplikatoren-Effekte auslösen und somit ohne Aufwand Patienten für Ihre Praxis gewinnen: das elektronische Patienten-Informations-System e|pat|in®, kostenlose Bewertungsportale speziell für Mediziner und das Phänomen „Social Proof“ (soziale Bewährtheit).

Weiterlesen

So gehen wertvolle Empfehlungen für Ihre Praxis nicht mehr verloren (1)

Empfehlungsmanagement

 

Über eine positive Patienten-Empfehlung freut sich wohl jede Arztpraxis. Doch Empfehlungen allein reichen für ein erfolgreiches Praxis-Marketing längst nicht mehr aus: Sie müssen auch durch einen professionellen Internetauftritt der Praxis getragen werden. Denn über 90% der Deutschen legen hohen Wert darauf, sich im Internet über ein Unternehmen informieren zu können (laut einer aktuellen GfK-Umfrage von Greven Medien). Genau hier liegt bei vielen Praxen die Problematik: Ihnen fehlt es an nützlichen Informationen in Webverzeichnissen, Bewertungsportalen und auf der eigenen Praxis-Website – wenn es denn überhaupt eine gibt. Oder der Website liegt kein Responsive Webdesign zugrunde, das sich jedem mobilen Endgerät anpasst, und verliert dadurch etliche mobile Nutzer.

Weiterlesen

Fragestellungen für niedergelassene Mediziner

Zahnarzt Tastatur

 

Längst dürfen niedergelassene Mediziner für sich werben! Waren sie bis 2002 laut Berufsordnung noch einem strikten Werbeverbot unterworfen, ist berufsbezogene und angemessene Werbung als Marketinginstrument für Zahnärzte, Ärzte und Therapeuten inzwischen grundsätzlich zulässig, sofern sie der sachlichen und richtigen Information der Patienten dient. Damit eröffnet sich Medizinern eine Vielzahl von Gestaltungsspielräumen, sich selbst und die eigenen Tätigkeiten und Schwerpunkte in der Öffentlichkeit darzustellen. Das wichtigste Instrument dabei ist eindeutig die eigene Website. Weiterlesen