Google My Business: Das andere soziale Netzwerk (6)

Google My Business

 
Google+ wurde ab 2011 von Google nach und nach weltweit ausgerollt und stellte sich den Nutzern in den letzten Jahren als soziales Netzwerk, adäquat zu Facebook, vor. Aktuell sieht sich Google+ aber nicht in der Konkurrenz zu Facebook, sondern als „soziale Schicht“ zwischen einzelnen Google-Diensten, wie z.B. die Google-Suche oder auch Facebook.

In der inhaltlichen Nutzung zeigen sich auch deutliche Unterschiede zu Facebook. In Deutschland ist Google+ eher ein Netzwerk für die Berufswelt, für ernsthaftere Nachrichten und Neuigkeiten.

Ein Herz für Unternehmen

In Ergänzung zu den Konten für Privatpersonen, bot Google+ parallel auch Präsenzen für Unternehmen. Schwerpunkt waren hierbei die lokalen Geschäfte. Dieses Engagement hat Google+ in 2014 deutlich ausgebaut und mit „Google My Business“ eine Internet-Präsenz für Unternehmen geschaffen, die ebenfalls Google Places und die Google Maps in sich vereint.

N3MO-google my businessMit Google My Business stellt Google die Möglichkeit zur Verfügung ein Unternehmen dynamisch in den Sozialen Medien zu präsentieren. Es können Nachrichten, Stories und Bilder veröffentlicht werden und es besteht die Möglichkeit sich mit Nutzern und Partnern zu verknüpfen. Auch eine enge inhaltliche Verknüpfung bietet sich an. Zudem ist Google My Business eng mit YouTube und der Google-Suche mit den dortigen Bewertungen und Erfahrungsberichten verknüpft.

Eine für (fast) alles

Google My Business ermöglicht Google den Unternehmen, als Ergänzung zur Website, eine zusätzliche öffentliche Identität und Präsenz auf Google. Die Informationen, die zu einem Unternehmen hinterlegt werden, können in der Google Suche und in Google Maps angezeigt werden. Google My Business bietet so eine weitere verteilende Möglichkeit, um sich im Netz breiter aufzustellen und für eine positive Reputation des Unternehmens im Internet zu sorgen.

Der Dienst richtet sich im Schwerpunkt weiterhin an lokale Geschäfte und Firmen und bietet diesen mit Google My Business die Option für eine begleitende Internet-Präsenz – auch bei kleineren Budgets. Über ein Statistik-Plugin lassen sich sogar einige Informationen über die Besucher der My Business-Seite dokumentieren.

Die Plattform ist natürlich technisch stets auf dem neuesten Stand und damit über alle internetfähigen Geräte, optisch angepasst, überall zu erreichen. Im Rahmen der Gesamt-Strategie für die Planung einer Internet-Präsenz für Unternehmen sollte Google My Business auf keinen Fall fehlen.


Worauf kommt es an im Internet? Und macht es Sinn mich bei Google+ zu engagieren? Mehr Infos rund um gutes Online-Marketing kurz & knackig auf www.n3mo.de


Fotos © N3MO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.