Archiv für den Monat: März 2016

BGH konkretisiert Betreiberpflichten von „Jameda“

BGH Jameda

 
Der Bundesgerichtshof hatte über die Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals im Falle einer schlechten Bewertung durch einen anonymen Nutzer zu entscheiden. Ein Zahnarzt verklagte das Portal Jameda auf Löschung der schlechten Bewertung – von den fünf Kategorien Behandlung, Aufklärung, Vertrauensverhältnis, genommene Zeit und Freundlichkeit hatte der Zahnarzt in dreien die Note „6“ erhalten sowie eine Gesamtnote von 4,8. Der Zahnarzt bestreitet, den Bewerter je behandelt zu haben. Jameda verweigerte die Löschung des Eintrags, unter Hinweis auf datenschutzrechtliche Bedenken die Preisgabe der Identität des Bewerters sowie eine Weiterleitung seiner Antwort auf die Rückfrage von Jameda zu der Beanstandung des Zahnarztes.

Weiterlesen