Schlagwort-Archive: E-Mail

Sind Sie sicher, dass Sie sicher sind ???

Digitale Sicherheit - Tipps und Hilfestellung von N3MO

Man muss es ganz klar sagen: Eine absolute Sicherheit wird es im IT-Bereich und im Internet nicht geben. Aber man kann trotzdem selbst eine ganze Menge tun, um sich bestmöglich zu schützen.

Zurzeit erhalten wir vermehrt Informationen über Probleme mit gehackten E-Mail-Konten und Erpresser-E-Mails und sind dabei, unser Dienstleistungsspektrum für diesen Themenbereich und bzgl. der Datenschutz-Grundverordnung zu erweitern.

„Bitte geben Sie Ihr Passwort ein …“

Von zentraler Bedeutung ist der Einsatz geeigneter Passwörter:

  • Ein gutes, nicht zu einfaches Passwort sollte mindestens aus 12 Zeichen bestehen.
  • Verwenden Sie dabei Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen und Ziffern.
  • Wählen Sie keine Namen, Geburtsdaten, Wörter oder Tastaturfolgen.
  • Ändern Sie Ihr Passwort regelmäßig, insbesondere bei Ihren E-Mail-Adressen.
  • Verwenden Sie für unterschiedliche Dienste verschiedene Passwörter.

„Wie soll ich mir das alles merken?“

Je mehr Sie sich im Internet bewegen und verschiedene Dienste nutzen, desto häufiger werden Sie ein Passwort anlegen und verwalten müssen.

Weiterlesen

Ausreichend sicher vor Hackern ???

IT-Sicherheit und Cyber-Risiken - N3MO

Nicht nur Patientendaten sind in Gefahr – schützen Sie sich vor Cyber-Risiken!

Sie verfügen privat und ebenso in Ihrer Praxis über eine Vielzahl sensibler Daten. Sie recherchieren im Internet, nutzen Online-Portale und kommunizieren per E-Mail. Die seit Mai letzten Jahres gültige europäische Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verlangt von Ihnen eine Vielfalt von Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten. Sie sind verpflichtet, jegliche Datenschutzverletzung – egal ob durch eine Panne bei Ihnen oder durch einen Cyber-Angriff – innerhalb von 72 Stunden den Behörden zu melden. Oft ist es aber gar nicht so einfach zu erkennen, ob ein ernsthaftes Problem vorliegt.

Der Super-Gau: der Diebstahl Ihrer Patientendaten

Das Hacken Ihrer Praxis-IT kann nicht nur zu einem völligen Stillstand im Praxisablauf führen, sondern sehr viel weitreichendere Probleme mit sich bringen. Ihre Patientendaten gehören zu den sensibelsten Daten überhaupt und werden vom Gesetzgeber als besonders schützenwert eingestuft. Datenschutzverletzungen ziehen Strafen und hohe Bußgelder nach sich – bis zu vier Prozent Ihres Jahresumsatzes. Geraten Ihre Patientendaten in falsche Hände, sind Sie gesetzlich verpflichtet, den Vorfall unverzüglich den zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten sowie den Betroffenen mitzuteilen. Das Vertrauen Ihrer Patienten kann dadurch schweren Schaden erleiden.

Weiterlesen