Schlagwort-Archive: Nutzung

BGH konkretisiert Betreiberpflichten von „Jameda“

BGH Jameda

 
Der Bundesgerichtshof hatte über die Pflichten des Betreibers eines Ärztebewertungsportals im Falle einer schlechten Bewertung durch einen anonymen Nutzer zu entscheiden. Ein Zahnarzt verklagte das Portal Jameda auf Löschung der schlechten Bewertung – von den fünf Kategorien Behandlung, Aufklärung, Vertrauensverhältnis, genommene Zeit und Freundlichkeit hatte der Zahnarzt in dreien die Note „6“ erhalten sowie eine Gesamtnote von 4,8. Der Zahnarzt bestreitet, den Bewerter je behandelt zu haben. Jameda verweigerte die Löschung des Eintrags, unter Hinweis auf datenschutzrechtliche Bedenken die Preisgabe der Identität des Bewerters sowie eine Weiterleitung seiner Antwort auf die Rückfrage von Jameda zu der Beanstandung des Zahnarztes.

Weiterlesen

Datensicherheit – Wie sicher sind Sie im Netz? (9)

Datensicherheit

 
Man könnte diese Frage jetzt ganz platt mit „Fast gar nicht!“ beantworten, doch das wäre zu kurz gesprungen. Sicher – eine absolute Sicherheit gibt es nicht, man kann trotzdem selbst eine ganze Menge tun, um sich soweit wie möglich abzusichern. Wie auch schon beim Datenschutz, setzt dies ein gewisses Maß an Eigenverantwortung und den Willen sich grundlegend zu informieren voraus.

Das Thema Datensicherheit beginnt schon bei Ihnen zuhause am heimischen PC. In der Regel verbinden Sie sich über einen Router mit dem Internet, der wiederum über das häusliche Netzwerk  oder über WLAN Internetzugänge für verschiedene Geräte zur Verfügung stellt. Wählen Sie Ihre Verbindung sorgfältig und sichern den Router und die Zugänge mit den empfohlenen Sicherheitseinstellungen Ihres Anbieters ab.

Weiterlesen

Suchmaschinenoptimierung – SEO (3)

SEO

Für das Jahr 2015 sagt man dem Word Wide Web ein monatliches Datenaufkommen von 65 Exabyte voraus. Wenn man diese Datenmenge in Bücher umrechnet, ergibt das die 162.500-fache Menge aller Bücher, die jemals veröffentlicht wurden. Dabei entfällt nur ca. die Hälfte der Datenmenge auf Videos, den Rest machen hauptsächlich Text und Bild aus (Quelle: Cisco Visual Networking Index 2013).

Niemand weiß, wie viele Websites es aktuell im Internet gibt. Aktuelle Schätzungen gehen von mehreren Hundert Millionen Internetseiten aus. Natürlich stehen nicht alle in Konkurrenz zueinander, schließlich unterscheiden sie sich stark in der Sprache, den Themen und den Zielgruppen. Fakt ist aber: Jeder möchte mit seiner Website bei der Google-Suche auf Seite 1 landen.

Weiterlesen

Responsive WebDesign – Eine Erfolgsgeschichte

Responsive Webdesign: Beispiel-Seiten

Erfolgreiche Website-Umstellung: Der Wechsel vom herkömmlichen auf Responsive WebDesign wird mit mehr Besuchern und einem besseren Ranking in den Suchmaschinen belohnt.

Eine für alle

Eine responsive Website ist reaktionsfähig und passt sich automatisch dem Bildschirm des Gerätes an, von dem sie aufgerufen wird. Ob PC, Notebook, Smartphone oder Tablet – Ihren Besuchern stehen unabhängig vom Endgerät alle relevanten Informationen in optisch ansprechender Form zur Verfügung. Immer und überall.
Weiterlesen

Smartphones und Tablets auch bei älteren Menschen immer beliebter

40 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahren haben ein Smartphone und die Verbreitung nimmt in allen Altersklassen weiter zu. Vor allem Menschen jenseits der 50 steigen zurzeit auf die neuen Kommunikationsmöglichkeiten um. Das ergab eine repräsentative Umfrage im Auftrag der BITKOM, die im Juni 2013 veröffentlicht wurde. In der Altersklasse der 50 bis 64-Jährigen ist der Anteil der Smartphone-Besitzer im ersten Halbjahr 2013 um die Hälfte gestiegen – von 26 auf 39 Prozent. Und auch ab 65 Jahren sind es immerhin schon sieben Prozent.Weiterlesen