Schlagwort-Archive: social proof

Multiplikatoren-Effekte und Empfehlungen auslösen: Mit Patienten-Informationen mehr erreichen (2)

Empfehlungen

Im zweiten Beitrag unserer 3-teiligen Beitragsserie beleuchten wir das Thema Empfehlungs-Marketing als effektives Instrument zur Gewinnung genau passender Patienten. Wir zeigen Ihnen drei Möglichkeiten auf, mit denen Sie im Internet Empfehlungen generieren, Multiplikatoren-Effekte auslösen und somit ohne Aufwand Patienten für Ihre Praxis gewinnen: das elektronische Patienten-Informations-System e|pat|in®, kostenlose Bewertungsportale speziell für Mediziner und das Phänomen „Social Proof“ (soziale Bewährtheit).

Weiterlesen

Bewertungsportale und Webverzeichnisse (7)

Bewertungsortale

 
Egal worüber Menschen sich im Internet informieren – ob Reisen, Elektrogeräte, Ärzte oder Kfz-Werkstätten – sie verlassen sich gerne auf das Urteil anderer. Dieser Effekt des „Social Proof“ („Soziale Bewährtheit“) ist wissenschaftlich belegt und überall im Internet zu beobachten. Für fast jeden Lebensbereich und jede Branche gibt es ein entsprechendes Bewertungs- oder Vergleichsportal. Da dort echte Erfahrungen ausgetauscht werden, bilden sie einen glaubwürdigen Gegenpol zur Werbung der Firmen.

Für Unternehmen sind diese Kundenbewertungen immens wichtig, da immer mehr Internetnutzer ihre Kaufentscheidungen vom Urteil anderer abhängig machen. Um als Unternehmer zu verstehen, wie die eigenen Produkte und Leistungen wahrgenommen werden, sollte daher hin und wieder ein Blick in den Bewertungs-Dschungel geworfen werden.

Weiterlesen

Social Media ist nicht nur Facebook (5)

Soziale Medien

In einem ersten Beitrag unserer Serie wurden Ihnen die Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen in den Sozialen Medien (Social Media) vorgestellt. Hierbei lag der Schwerpunkt naturgemäß auf Facebook, als dem größten sozialen Netzwerk in Deutschland. Auch über Google My Business und den möglichen Einsatz für Unternehmen werden Sie noch einiges erfahren.

Doch das Mitmach-Internet beschränkt sich längst nicht auf diese Plattformen, es gibt weitaus mehr Wege, um sich über Social Media zu präsentieren, zu kommunizieren, zu netzwerken und sich zu unterhalten. Einige ausgewählte Dienste, die sich insbesondere auch für Unternehmen sinnvoll einsetzen lassen, wollen wir Ihnen kurz vorstellen.

Weiterlesen

Social Media – Gute Chancen für Unternehmen (2)

Socila Media

In den Anfangsjahren des Internets ähnelte der Informationsfluss noch demjenigen in den klassischen Medien. Es gab wenige „Sender“, die über das technische Know-how und Ressourcen verfügten, um Inhalte für einen großen Konsumentenkreis bereitzustellen. Und es gab Empfänger, die nach diesen Informationen suchten oder mehr oder weniger zufällig durch Verlinkungen auf diese aufmerksam wurden. Das ist heute anders.

Weiterlesen

Arztbewertung: Patienten vertrauen Patienten

Arztbewertung - Social Proof

 

Menschen orientieren sich gerne am Verhalten ihrer Umwelt und suchen als „Herdentiere“ die Bestätigung durch andere – das gilt z.B. auch für Kaufentscheidungen. Dem amerikanischen Motivations- und Verkaufstrainer Robert Cavett zufolge sind 95% der Menschen Nachahmer und nur 5% Initiatoren. Dieses wirkmächtigte psychologische Phänomen des Social Proof (deutsch: soziale Bewährtheit) kann rationale Beweggründe sogar überlagern. Man stelle sich zwei Straßencafés vor:  das eine fast leer, das andere gut gefüllt. Unabhängig von dem optischen Ersteindruck und den vermutlich längeren Wartezeiten wird das vollere Restaurant mehr Gäste anziehen. Nach dem Motto „Was auch andere wollen, kann ja nicht schlecht sein“ wird das Verhalten des Umfeldes unbewusst als Empfehlung aufgefasst.
Weiterlesen

Wie beeinflusst das Feedback anderer Nutzer weitere Bewertungen

Positive Bewertungen entsprechen nicht immer der Wirklichkeit, sondern sind oft auch auf einen Herdentrieb zurückzuführen. Das entspricht zunächst einem gängigen psychologischen Verhaltensprinzip, das Menschen oft unbewusst anwenden. Sie orientieren sich an der Verhaltensweise anderer. Dieses Verhaltensmuster nennt sich in der Marketing-Sprache “Social Proof”, übersetzt “Soziale Bewährtheit”.

Nun haben Forscher vom amerikanischen Massachusetts Institute of Technology 100.000 Artikel nach dem Zufallssystem positiv oder negativ bewertet und die weiteren Nachrichten dazu ausgewertet. Das Ergebnis: War die erste Stimme positiv, schlossen sich andere Nutzer meistens dieser Einschätzung an. Bei einem negativen Feedback trauten die Nutzer dieser Einschätzung jedoch eher nicht und neigten dazu, sie mit einer positiven Stimme auszugleichen.

Der Effekt, dass sich Menschen gerne positiven Stimmungen anschließen, lässt sich sowohl in Online-Shops, in Bewertungsportalen als auch auf Facebook oder Google+ erkennen.

Bildrechte: 04-29-12 © RyanKing999